Dienstag, 3. Januar 2012

25. Januar

Mozart KV 47 Veni Sancte Spiritus
             KV  49 (47d) Missa brevis 

Odyssee 3, 29 - 61

Peisistratos, der mit seinem Vater Nestor im Palast von Pylos beim Essen sitzt, lädt Telemach und seine Begleiter ein, gereicht Fleisch und Wein. Peisistratos fordert sie auf, danach dem Poseidon zu opfern und zu beten.
Und Athene betet:
Höre mich, Poseidon, du Erdumgürter! Verwirf nicht
Unser frommes Gebet; erfülle, was wir begehren!
Nestorn schmücke vor allen und Nestors Söhne mit Ehre;
Und erfreue dann auch die ändern Männer von Pylos
Für ihr herrliches Opfer mit reicher Wiedervergeltung!
Mich und Telemachos laß heimkehren als frohe Vollender            
Dessen, warum wir hierher im schnellen Schiffe gekommen!





2 Jahrtausende später vertont Amadé das passende Gebet zum Heiligen Geist, der kommen möge, um in den Herzen der Gläubigen das Feuer der Liebe zu entzünden, über alle Sprachgrenzen hinweg.

Die mit Oboen, Hörnern, Clarini und Pauken reich besetzte Antiphon folgt einem Text aus der Pfingstsonntagsmesse. Gegliedert in Soli und einen blockhaften Chorsatz mit kontrastierenden Themen steht sie ganz in der Tradition der Salzburger Kirchenmusik. Ein schönes Beispiel für die solenne Pracht der Wiener Kirchenmusik vor den Ristriktionen Joseph II.

Die Missa brevis KV 49 ist Amadés früheste überlieferte Messe, er schreibt sie in Wien. Wieder überrascht die Fähigkeit des Zwölfjährigen, mit dem Problem der textreichen Sätze fertig zu werden. Im Gloria löst er es durch motivische Verwandtschaft aller melodischen Bildungen, eine Technik, die er in seinen späteren Salzburger Messen zur Meisterschaft entwickelt.

KV 47
KV 49: Kyrie
KV 49: Gloria
KV 49: Credo
KV 49: Sanctus
KV 49: Benedictus
KV 49: Agnus Dei

KV 47Veni, Sancte Spiritus,
reple tuorum corda fidelium:
et tui amoris
in eis ignem accende:qui per diversitatem
linguarum cunctarum,
gentes in unitate
fidei congrcgasti.
Alleluja.


Komm, heiliger Geist,
erfülle die Herzen deiner Gläubigen:und entzünde in ihnen
das Feuer deiner Liebe:
der du durch die Verschiedenheit
aller Sprachen
die Völkerschaften in der Einheit
des Glaubens zusammengeführt hast,
Alleluja.


KV 49
Kyrie
Kyrie eleison.
Christe eleison.
Kyrie eleison.

Gloria
Gloria in excelsis Deo.
Et in terra pax
hominibus bonae voluntatis.
Laudamus te.
Benedicimus te.
Adoramus te.
Glorificamus te.
Gratias agimus tibi
propter magnam gloriam tuam.
Domine Deus,
Rex coelestis,
Deus Pater omnipotens.
Domine Fili unigenite,
Jesu Christe.
Domine Deus,
Agnus Dei,
Filius Patris.
Qui tollis peccata mundi,
miserere nobis.
Qui tollis peccata mundi,
suscipe deprecationem nostram.
Qui sedes ad dexteram Patris,
miserere nobis.
Quoniam tu solus Sanctus,
tu solus Dominus,
tu solus Altissimus,
Jesu Christe.
Cum Sancto Spiritu
in gloria Dei Patris.


Credo
Credo in unum Deum,
Patrem omnipotentem,
factorem coeli et terrae,
visibilium omnium et invisibilium.
Et in unum Dominum Jesum Christum,
Filium Dei unigenitum.
Et ex Patre natum
ante omnia saecula.
Deum de Deo,
lumen de lumine,
Deum verum de Deo vero.
Genitum, non factum,
consubstantialem Patri,
per quem omnia facta sunt.
Qui propter nos homines
et propter nostram salutem
descendit de coelis.
Et incarnatus est
de Spiritu Sancto
ex Maria Virgine,
et homo factus est.
Crucifixus etiam pro nobis:
sub Pontio Pilato
passus et sepultus est.
Et resurrexit tertia die
secundum scripturas.
Et ascendit in coelum:
sedet ad dexteram Patris.
Et iterum venturus est cum gloria,
judicare vivos et mortuos:
cujus regni non erit finis.
Et in Spiritum Sanctum,
Dominum et vivificantem:
Qui ex Patre Filioque procedit.
Qui cum Patre et Filio simul
adoratur et conglorificatur:
qui locutus est per Prophetas.
Et unam sanctam catholicam
et apostolicam Ecclesiam.
Confiteor unam baptisma
in remissionem peccatorum.
Et exspecto resurrectionem mortuorum.
Et vitam venturi saeculi.
Amen.


Sanctus
Sanctus, Sanctus, Sanctus
Dominus Deus Sabaoth.
Pleni sunt coeli et terra
gloria tua.
Osanna in excelsis.

Benedictus
Benedictus qui venit
in nomine Domini.
Osanna in excelsis.

Agnus Dei
Agnus Dei,
qui tollis peccata mundi:
miserere nobis.
Agnus Dei,
qui tollis peccata mundi:
dona nobis pacem.













.










.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen