Dienstag, 3. Januar 2012

26. Januar

KV 48 Sinfonie Nr. 8 D-Dur

Odyssee 3, 62 - 101

Endlich fragt Nestor die Neuankömmlinge in Pylos nach dem Woher und Wohin, ob sie etwa Seeräuber seien. Telemach stellt sich vor und erkundigt sich nach dem Verbleib seines Vaters Odysseus.













Kurz vor der Rückreise Leopold Mozarts und seiner beiden Kinder von Wien nach Salzburg entsteht die "Wienerischste Sinfonie" Amadés. Das Werk besticht durch dynamische und harmonische Überraschungseffekte. Überraschendes Finale mit  einer - wie in Leopold Mozarts etwa gleichzeitig komponierten "Neuen Lambacher Sinfonie" - hektischen Gigue und einem Schluss in piano.














.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen