Dienstag, 3. Januar 2012

20. Februar

Mozart KV 73 (75 a) Sinfonie Nr. 9 C-Dur

Odyssee 4, 305 - 331

Telemach im Königspalast in Sparta.

Am nächsten Morgen kommt Menelaos an das Bett Telemachs und fragt ihn nach dem Grund seines Besuchs.
Telemach erzählt von seiner Plage mit den Freiern und forscht nach seinem Vater Odysseus.




Vermutlich 1772 entsteht die Sinfonie KV 73 in Salzburg. An den Beginn setzt Amadé einen schnellen Ritornellsatz, das Andante gestaltet er gesanglich, vor das Rondo-Finale setzt er später ein kurzes Menuett dazu.
Der junge, stetig reifende Amadé schenkt uns heitere Musik für den Tag, auch Telemach, Peisistratos und Menelaos ...

KV 73: 4. Allegro Molto




Ritornellform: Aufteilung in Tutti- und Soloabschnitte. Prinzipiell eröffnet den Satz ein Ritornell des Orchesters, es folgt eine oft kontrastierende Episode des Soloinstruments. Das Orchester nimmt das Ritornell in mehreren Umbildungen, oft verkürzt, wieder auf, abwechselnd mit virtuosen Solopassagen.




























.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen