Dienstag, 3. Januar 2012

4. Februar

Mozart KV 77 (73e) Rezitativ und Arie für Sopran "Misero me" -        
                                    "Misero pargoletto"
              KV 78 (73b) Arie für Sopran "Per pietà, bell' idol mio"
              KV 88 (73c) Arie für Sopran "Fra cento affani"


Odyssee 3, 337 - 370


Als Telemach und Mentor/Athene in Pylos nach den Erzählungen Nestors auf ihr Schiff zum Schlafen gehen wollen, protestiert Nestor: Er wisse, was Gastfreundschaft sei, Telemach, der liebe Sohn eines so guten Freundes, dürfe keinesfalls an Deck seines Schiffes schlafen.
Athene/Mentor will aber in jedem Fall auf das Schiff und Vorbereitungen für die Abfahrt treffen, er/sie wolle morgen früh zu den Kaukonen segeln. Nestor solle Telemach mit Ross und Wagen, begleitet von einem seiner Söhne, nach Sparta zu Menelaos schicken.




Auch Amadé ist wieder auf Reisen, er erobert Innsbruck, Rovereto, Verona, Mantua im Sturm. Am 23. Januar 1770 kommen er und Vater Leopold beim Grafen Firmian in Mailand an. Der zweirädrigen Sedia, einem nur zur Hälfte überdachten Predewagen, entsteigen zwei völlig durchfrorene Gestalten: "Der Wolfgangerl sieht aus als wenn er einen Feldzug getan hätte".
Beide sind - wie Telemach im Hause Nestor - froh über die gepflegte Unterkunft  im Augustinerkloster di San Marco mit Betten, die vorgewärmt werden.
Aber was kümmern Mozart Regen und Schnee - Italien atmet Musik, Heiterkeit, »Allegria«, deren beredtester Ausdruck seine Sprache selbst ist. Ob sie schwärmt, klagt oder flucht, immer ist sie Musik. Mozarts Ohr entgeht nicht, welche Ausdrucksmöglichkeiten an Empfindungen diese Sprache birgt.
Amadés in Mailand 1770 komponierte Werke KV 77, 78 und 88 zählen zu den Studienkompositionen, er schreibt sie für eine Soirée im März 1777 im Hause des Grafen. KV 77 "Misero me!" - "Misero pargoletto" enthält erstmals ein ausgedehntes Accompagnato-Rezitativ. Der A-Teil der Arie ist stark verkürzt, ihr Text stammt aus Metastasios "Demofoonte".
Alles dies Vorübungen des Vierzehnjährigen zu seiner ersten großen Opera seria Mitridate, re di Ponto.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen