Dienstag, 3. Januar 2012

20. April

Mozart KV 254 Divertimento (Trio) für Klavier, Violine und Violoncell

Odyssee 8, 266 - 302

Abschiedsessen für Odysseus in Korfu.
Nach dem Tanz singt der Sänger Demodokos sein zweites Lied.  Er singt von des Hephaistos Frau Aphrodite und ihrer Liebe zu Ares und davon, wie Hephaistos sie beide in der Falle am Pfuhl angeschmiedet hat.


"Hier spielt das Klavier", sagte Hephaistos, tobte und rächte sich.
Mit dem "Divertimento" überschriebenen Trio in der Besetzung Klavier, Violine und Violoncello schreibt Amadé den Vorläufer der Gattung Klaviertrio. Das Allegro assai und das Rondo im Tempo di Menuetto umrahmt er mit einem langsamen Satz. Die drei Instrumente agieren noch nicht wie in späteren Klaviertrios gleichberechtigt, da das Klavier dominiert und Mozart den begleitenden Streichern eher klangfüllende und kolorierende Aufgaben zuweist; das Violoncello folgt dabei fast ausschließlich dem Bass des Klaviers.

KV 254: Allegro assai
KV 254: Adagio
KV 254: Rondo. Tempo di Menuetto 












.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen