Dienstag, 3. Januar 2012

25. April

KV 259 Missa brevis (Orgelsolo-Messe)

Odyssee 8, 460 - 498 

Odysseus in Korfu.
Nausikaa und Odysseus verabschieden sich voneinander. Odysseus spendiert dem Sänger Demodokos ein gutes Stück Schweinefleisch und bittet ihn dann, ein Lied vom hölzernen Pferd zu singen, durch das Troja fiel.


Die Griechen feierten die Eroberung Trojas ebenfalls mit einem Gottesdienst.

Die Orgelsolo-Messe KV 259 ist die kürzeste Messe Mozarts. Der erste Teil des Agnus Dei wirkt mit seiner pizzicato begleiteten Violinmelodie wie eine Serenade.
Amadé schreibt die Messe für das Fest der Unschuldigen Kinder am 28. Dezember 1776. Die Sängerknaben müssen im Salzburger Dom den Sopran- und Alt-Part singen. Im Benedictus-Quartett setzt er die Orgel solistisch ein. Die Kürze des Ganzen, von Collordeo gefordert, ist radikal. Die Violinkantilene im Agnus Dei lässt uns die Arie Porgi amor aus Figaros Hochzeit vorausahnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen