Dienstag, 3. Januar 2012

4. April

KV 218 Konzert für Violine in D

Odyssee 6, 289 - 315

Odysseus auf Korfu/Scheria.
Nausikaa erklärt ihm eine Stelle in einem Pappelgehölz, dort soll er am Gartenhaus bei der Quelle im Schatten eine Weile warten. Dann in die Stadt zum Palast des Alkinoos gehen, durch den Vorhof und sogleich in die innere Wohnung am Thron ihres Vaters, des Königs, vorbei zur Mutter, ihre Kniee umfassen und sie anflehen. So kann er getrost mit seiner Heimkehr rechnen.


Im zweiten D-Dur-Konzert Amadés von 1775 ist - ebenso wie im vorhergehenden G-Dur (KV 216, siehe 3. April -->) - die Bezeichnung und Anlage der Schlusssätze (jeweils Rondeau) französischen Ursprungs. Eine Besonderheit dieses Konzerts ist die dynamische Bezeichnung, auf die Mozart sonst wie auch in den späteren Klavierkonzerten weitgehend verzichtete.

KV 218: Allegro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen