Dienstag, 3. Januar 2012

16. Mai

Mozart KV 327 Missa "Krönungsmesse"

Odyssee 10, 125 - 177

Odysseus erzählt weiter vom Überfall der Läystrogonen in der Bucht von Bonifacio und von der Fortsetzung der Irrfahrt.

Er kappte blitzschnell mit seinem Schwert die Landleinen, sie ruderten los; die übrigen Schiffe sanken.
Sie kamen zur Insel Aiaie der schöngelockten Kirke, machten in einer ruhigen Bucht fest. Zwei Tage und Nächte lagen sie mutlos am Strand, von Anstrengung und Kummer entkräftet. 
Auf seinem Erkundungsgang über das Land erlegte Odysse einen kapitalen Hirsch. 



Zwei Jahre muss Mozart nun aushalten in Salzburg, Jahre demütigender Wiedergutmachung der Reiseschulden, des Ungehorsams und der Verfehlung gegen das Gebot der Vaterliebe.
Den Salzburgern bringt der Weitgereiste Verachtung entgegen.
Seiner schöpferischen Kraft vermag der seelische Druck nichts anzuhaben.
So besinnlich die Empfindungen vieler seiner Kompositionen auch sind, sie spiegeln doch deutlich Erregung und seelische Spannungen des Genies, dem die Welt zu klein geworden ist. Die Sehnsucht, äußere und innere Grenzen zu überfliegen, manifestiert sich in so mancher Melodie, die Begleitstimmen drängen in ihrem Gestus zur Erfüllung dieser Sehnsucht.

Im März 1779 komponiert Amadé die "Krönungsmesse", Mozarts beliebteste. Ihr Beinamen, der aus späterer Zeit stammt, rührt von der das gesamte Werk dominierenden fanfarenhaften Motivik her. Das Gloria setzt er erstmals in Sonatensatzform. Der Kontrast zwischen Orchester und Vokalstimmen prägt diesen Satz, der sich zum Schluss hin in eine C-Dur-Fanfare der Gesamtbesetzung steigert. Im Credo lässt Mozart zunächst den Chor den Text auf ein Bläsersignal-Motiv deklamieren, das sich weiterhin instrumental durch den Satz zieht, immer wieder den Glauben befestigende Worte in Erinnerung rufend. Im Agnus Dei spannt das Dona nobis pacem einen Bogen zum Kyrie. Es endet in großem Jubelgesang, begleitet von Trompeten-Fanfaren.

KV 317: Kyrie. Andante maesoso
KV 317: Gloria. Allegro con spirito
KV 317: Credo. allegro molto
KV 317: Sanctus. Andante maesstoso
KV 317: Benedictus. Allegretto
KV 317: Agnus Dei. Andante sostenuto - Dona. Andante con moto













.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen