Dienstag, 3. Januar 2012

16. Juni

Mozart KV 377 (374e) Sonate für Klavier und Violine

Odyssee 11, 592 - 614

Odysseus erzählt von seinen Begegnungen im Hades.
Er sah Sisyphos und dessen Mühsal, immer und immer wieder den jedes Mal erneut herabrollenden Fels auf den Berg hinaufzuwälzen.
Dann erblickte Odysseus Herakles, den Bogen in der Hand haltend, als wolle er immer noch schießen. Sein Wehrgehenke glänzte golden, mit Bildern von Schlachten, Getier und Schreckenswerk. 
 



An die Erscheinung des Herakles erinnert Amadés Sonate in F-Dur von 1781, die Mozart als glanzvolle Konzertsonate anlegt. Ungewöhnlich ist der  Mittelsatz: Variationen. Auch diese grandiose Sonate gehört zur Gruppe KV 376-380.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen