Dienstag, 3. Januar 2012

26. September

Mozart KV 489 "Spiegarti non poss' io" Duett für Sopran und Tenor und Orchester

Odyssee 18, 32 - 65

Iros fordert Bettler Odysseus zum Kampf heraus.
Mit lautem Lachen kehren sich die Freier dem hadernden Paare zu, Antinoos:  "Wisset ihr was, Freunde, sehet ihr dort die Ziegenmagen, mit Blut und Fett gefüllt, auf den Kohlen braten? Diese lasst uns den beiden edlen Streitern als Kampfpreis aussetzen: wer von beiden Sieger ist, nehme sich davon, soviel er mag, und kein anderer Bettler außer ihm soll künftig diesen Saal betreten!"
Odysseus indessen stellt sich als ein vom Elend entkräfteter Greis; er verlangt das Versprechen von den Freiern, dass sie nicht zugunsten des Iros eingreifen. Sie geloben es. 
Telemach: "Fremdling, wenn du es vermagst, so bemeistere jenen. Ich bin der Wirt, und wer dich verletzt, der bekommt es mit mir zu tun."




Die beiden Stücke KV 489 und 490 schreibt Amadé für eine Liebhaber-Aufführung der Oper Idomeneo im Palais des Fürsten Karl Auersperg am 13. März 1786.
"Spiegarti non poss’io" fungiert als Ersatzduett für das Duetto im II. Akt, Szene 20. Die Sopranistin war Anna von Pufendorf, den Tenor sang Anton Pulini.

KV 489

Duetto
ILIA
Spiergarti non poss'io
Quanto il mio cor t'adora:
Ma il cor tacendo ancora
Potrà spiergarlo appien.

IDAMANTE
Voci dell'idol mio
Ah che in udirvi io sento
D'insolito contento
Tutto inondarmi il sen.

ILIA
Vita dell'alm mia,
Non sa piacer che sia,
Non sa che sia diletto
Chi non provò nel petto
Si fortunato amor.

IDAMANTE
Delizia del mio cor,
Non sa piacer che sia.
Non sa che sia diletto
Chi non prvoò nel petto
Si fortunato amor.

ILIA
Ich kann dir nicht sagen,
wie sehr mein herz dich anbetet:
doch mein schweigsames herz
kann dir alles sagen.

IDAMANTE
Worte meiner Teuren,
ach wenn ich euch höre,
fühle ich, wie sich meine Brust
vor ungewöhnlicher Zufriedenheit hebt.

ILIA
Leben meiner Seele,
der weiß nicht, was Freude ist,
weiß nicht was Wonne ist,
der nicht in seinem Herzen eine
so glückliche Liebe gefühlt hat.

IDAMANTE
Wonne meines Herzens,
der weiß nicht, was Freude ist,
weiß nicht was Wonne ist,
der nicht in seinem Herzen eine
so glückliche Liebe gefühlt hat.
















.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen