Freitag, 20. April 2012

30. Dezember_2. Durchgang- 2.Aufl_

Mozart KV 626 Requiem: Lacrimosa
                                            Domine Jesu
                                            Hostias

Odyssee 24, 472 - 513

Odysseus und seine Getreuen bereit zum letzten Gefacht. Athene tritt vor Zeus:
"Herr der Götter, willst du die ruhigen Einwohner Ithakas durch Krieg und Zwietracht züchtigen, oder gedenkst du den Streit beider Parteien im Frieden beizulegen?"
Zeus will, dass Odysseus nach seiner Rache König bleibt auf Ithaka. Die Ermordung der Freier solle aus dem Geist getilgt werden, unter allen soll wieder Liebe, Einigkeit und Wohlstand herrschen.


Lacrimosa-Autograph (die durch Süßmayr gefälschte Unterchrift Mozarts fehlt)
KV 626 Lacrimosa


Lacrimosa dies illa, 
Qua resurget ex favilla 
Judicandus homo reus.


Huic ergo parce Deus, 
Pie Jesu Domine, 
Dona eis requiem. 


Domine Jesu Christe! 
Rex gloriae, 
libera animas omnium fidelium defunctorum
de poenis inferni,
et de profundo lacu:
libera eas de ore leonis, 
ne absorbeat eas tartarus, 
ne cadant in obscurum,
sed signifer sanctus Michael 
repraesentet eas in lucem sanctam, 
quam olim Abrahae promisisti 
et semini ejus


Hostias et preces tibi, Domine, 
laudis offerimus;
tu suscipe pro animabus illis, 
quarum hodie memoriam facimus: 
fac eas, Domine, de morte transire ad vitam, 
quam olim Abrahae promisisti 
et semini ejus




Tag der Tränen, Tag der Wehen
Da er vom Grabe wird erstehen 
Um Gericht der Mensch voll Sünden!


Lass ihn, Gott, Erbarmen finden.
Milder Jesus, Herscher du,
Schenk den Toten ew'ge Ruh.


Herr Jesus Christus,
König der Herrlichkeit,
bewahre die Seelen 
aller verstorbenen Gläubigen
vor den Qualen der Hölle
und vor den Tiefen der Unterwelt:
Bewahre vor dem Rachen des Löwen,
dass die Hölle sie nicht verschlinge,
dass sie nicht hinabstürzen in die Finsternis;
oder vielmehr geleite sie Sankt Michael,
der Bannerträger, in das heilige Licht,
dass du einstens dem Abraham verheißen 
und seinen Nachkommen.


Opfergaben und Gebete bringen 
wir zum Lobe dir dar,
nimm sie an für jene Seelen, 
deren wir heute gedenken.
Lass sie, Herr, 
vom Tode hinübergehen zum Leben,
dass du einstens dem Abraham verheißen 
und seinen Nachkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen